-------------------------------------

Elternbriefe ab 2017

Hinweis: Chronologische Abfolge - Das aktuelle Datum findet sich jeweils unter diesem Text.

-------------------------------------

Grundschule Heeperholz

 Wedepohlstr. 1, 33719 Bielefeld, ' 0521/5579957-0, 7 0521/ 5579957-15

  Bielefeld, 30.08.2018

Liebe Eltern unserer I-Männchen und I-Mädchen!

 

Jetzt ist es soweit! Ihr Kind ist jetzt ein Schulkind. Schön, dass Sie Ihr Kind bei uns angemeldet haben.
Kommunikation und Information sind uns wichtig. Leider erzählen nicht alle Kinder von den schulischen Erlebnissen. Deshalb erhalten Sie neben den Informationen auf der Homepage, an Elternabenden und bei Sprechterminen regelmäßig Elternbriefe der Klassenlehrerin bzw. der Schulleitung, die Ihr Kind zusammen mit den Hausaufgaben auf dem Klemmbrett mitbringt.

 

Sie können uns darin unterstützen, indem Sie folgendes beachten:

 

 Ø   Vorbild sein für das Einhalten von Regeln z.B. Halteverbote etc.

 Ø   Das Klemmbrett regelmäßig kontrollieren- in den ersten Schultagen täglich!

 Ø   Ihr Kind im Falle von Krankheit morgens telefonisch entschuldigen und bei Gesundung eine schriftliche Entschuldigung mitgeben. (Ein Vordruck dafür befindet sich auf unserer Homepage! Bitte auch auf den AB sprechen!)

 Ø   Vereinbaren Sie bitte Gespräche mit den Klassenlehrerinnen nicht zwischen Tür und Angel, sondern vereinbaren Sie einen Termin, gerne schriftlich über das Klemmbrett.

 Ø   Nehmen Sie an allen Elternabenden teil. Es werden wichtige Einzelheiten besprochen!

 Ø   Erziehen Sie Ihr Kind zur Selbstständigkeit. Ihr Kind sollte die eigenen Sachen kennen, sich die Schuhe sowie auch sonst alleine anziehen können, die Schultasche selbst (mit Ihrer Hilfe je nach Stundenplan) packen und tragen, ab der 4. Schulwoche alleine ins Schulgebäude und zum Klassenraum gehen.

 Ø   Nutzen Sie bitte die Elternhaltestelle am Vahlkamp zum Aussteigen.

 Ø   Geben Sie ein gesundes Frühstück mit Obst oder Gemüse und ein Getränk (keinesfalls jedoch Limonade!) mit. Die Kakaobestellung erfolgt in der 2. Schulwoche.

 Ø  Geben Sie Geldbeträge abgezählt in einem Umschlag mit. Dieser soll beschriftet sein mit Namen, Betrag und Zweck.

 Ø  Schicken Sie Ihr Kind pünktlich zum Unterricht, d.h. Ihr Kind sollte um 7:55 Uhr zur ersten Stunde in der Schule sein, ansonsten um 8:40 Uhr.

 Ø  Prüfen Sie alle Unterrichtsmaterialien regelmäßig auf Vollständigkeit. Vor allem Blei- und Buntstifte, Radiergummi, Schere und Kleber gehen häufig verloren. Kennzeichnen Sie alles mit dem Namen Ihres Kindes oder den Initialen.

 Ø  Sollte Ihr Kind einmal einen Notfall haben, darf es über das Schultelefon zu Hause anrufen. Ein Handy ist also nicht nötig und gehört nicht in die Schultasche.

 Ø  Wertsachen wie Handys und wertvoller Schmuck etc. gehören nicht in die Schule. Bei Verlust oder Diebstahl übernimmt die Schule keine Haftung!

 Ø  Auf der Seite der Schulhomepage befindet sich ein Link zum Übersetzen von Elternbriefen.

 Ø  Am Freitag, dem 31.9. und in der ersten Schulwoche findet der Unterricht zum Eingewöhnen von 08:45 bis 11:35 Uhr statt, danach nach Plan.

 Ø  Am 04.09. findet abends um 20:00 Uhr der erste Elternabend im Klassenraum Ihres Kindes statt.

 

Wir freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit!

 

Mit freundlichen Grüßen im Namen des Kollegiums und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

E. M. Wall

-Schulleiterin-

 

-------------------------------------

 Grundschule Heeperholz

 Wedepohlstr. 1, 33719 Bielefeld, ' 0521/5579957-0, 7 0521/ 5579957-15,

 

Bielefeld, 06.09.2017

 Informationen zum Schulanfang

 

Folgende Kolleginnen und Kollegen arbeiten zur Zeit im Lehrerteam an unserer Schule:

 

Klasse E1:    Frau Werner                    Klasse E2:   Frau Lienemann

Klasse E3:   Frau Berger                      Klasse E4:   Frau Elfert/Frau Kehl
Klasse 3a:    Frau Eggert                     Klasse 3b:   Frau Strasiewsky

Klasse 4a:    Herr Haldorn                   Klasse 4b:   Herr Buschmann/ Frau Goss

 

Des Weiteren sind folgende Personen im lehrenden oder unterstützenden Einsatz:

 

Frau Büthe (Papageienklasse/ Englisch 3 u. 4); Frau Esdar (Deutschförderung und Sport), Frau Wall (Englisch 2, Doppelbesetzungen und Vertretung), Frau Kroll (Musik, Chor), Frau Islam (Vertretungskraft), Frau Gult (Förderung in der Schuleingangsphase), Frau Marxcord (Schulsozialarbeiterin), Frau Wanger (Schulsozialarbeiterin), Frau Beck (Berufsfreiwilligendienst). Zeitweise werden wir auch durch Praktikanten bzw. Praktikantinnen unterstützt, die sich in der Lehrerausbildung befinden.

 

Ansprechpartnerin im Sekretariat ist Frau Regehr von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr, außer freitags. Unser Hausmeister ist Herr Koch.

 

1.     Bitte denken Sie daran, eine neue Anschrift oder Telefonnummer umgehend dem Sekretariat zu melden. Dies gilt auch ausdrücklich für eine Änderung der Sorgeberechtigung für Ihr Kind.

 

2.    Bitte kontrollieren Sie das Klemmbrett Ihres Kindes regelmäßig. Dort befinden sich wichtige Elternmitteilungen.

 

3.    Sollte ihr Kind ein Kleidungsstück in der Schule vergessen, hängen wir es an den Kleiderhaken aus. Bitte kontrollieren Sie diese bei Verlust. 1-2 Mal im Jahr bringen wir die Fundsachen zu Sammelstellen.

 

4.    In der kalten Jahreszeit benötigt Ihr Kind Hausschuhe. Das können auch saubere Turnschuhe oder Sandalen vom Sommer sein. Sie sollten allerdings noch passen!

 

5.    Entschuldigen Sie Ihr Kind noch am Krankheitstag bis 09:30 Uhr telefonisch in der Schule. Sprechen Sie dazu bitte auf unseren Anrufbeantworter.
Sollte sich Ihr Kind mit einer meldepflichtigen Krankheit infiziert haben oder der Verdacht einer Infektion vorliegen, ist dies der Schule unverzüglich zu melden, da eine Meldung durch die Schule an das Gesundheitsamt erfolgen muss. Kranke Kinder müssen zu Hause bleiben, sie könnten die anderen Kinder und die Erwachsenen anstecken! Zu den meldepflichtigen Krankheiten gehören u.a.: Mumps, Masern, Scharlach, Keuchhusten, Röteln, Hepatitis, Krätze, Tuberkulose, Meningokokken-Infektion, Influenza A, Salmonellen. Ebenfalls bei Lausbefall ist der Schulbesuch untersagt. Es erfolgt eine Meldung an das Gesundheitsamt.

 

6.    Ab der 4. Schulwoche können wir wieder ein Silentium anbieten. Daran sollten vorwiegend Kinder teilnehmen, die von ihren Eltern bei den Hausaufgaben wenig Unterstützung erhalten. Die Klassenlehrer schlagen Kinder vor, deren Eltern wir dann gezielt anschreiben. Sie können eine Teilnahme auch wünschen!

 

7.    In den nächsten Tagen können die Kinder AGs wählen. Zur Verfügung stehen:

 

-      eine Forder-AG für Jahrgang 4 mit Herrn Speer (montags 1. Std.)

 

-      eine Spiele-AG für die Klassen E1 und E2 (montags 6. Stunde),

 

-      eine Tanz-AG für Jg. 3 und 4 (dienstags ab 15 Uhr),

 

-      die Kunst-AG mit der Künstlerin Frau Insa Steffens für 12 Kinder aus Jg. 2-4 (montags ab 15 Uhr); es werden 2-3 Gruppen gebildet, je nach Interesse.

 

-      eine Theater AG für JG. 3 und 4 (montags ab 15 Uhr),

 

-      eine Holzwurm-AG für Jg. 3 (freitags 1. Stunde)

 

-      eine Holzwurm AG für Jg. 4 (freitags 6.Stunde),  

 

-      eine Holzwurm-AG für die OGS (Jg. 1 und 2 ab 14 Uhr, dienstags)

 

-      eine PC-AG für Jg. 3 (dienstags 1. Stunde)

 

-      eine PC-AG für Jg.4 (montags 1. Stunde)

 

-      der Chor wird wieder von Frau Kroll geleitet, für die Kinder einiger Klassen. Leider konnten wir nicht für alle eine Chorstunde vorhalten.

 

8.    Die Elternterminplanung für das 1. Halbjahr wurde verteilt. Beachten Sie bitte die ersten Oktobertage. Nach Schulkonferenzbeschluss ist der 2.10. ein beweglicher Ferientag und der 4. 10. ein ganztägiger Fortbildungstag für das Kollegium. Da der 3.10. ein Feiertag ist, haben Sie also ein langes Wochenende für sich und Ihr Kind. Des Weiteren planen wir am 29.11. einen ganztägigen Eltern-Kind-Sprechtag, an dem ebenfalls kein Unterricht stattfindet. Hierzu gibt es bislang noch keinen Konferenzbeschluss. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage und den aktuellen Elternbriefen.

 

Wichtig und wertvoll für unsere gemeinsame Bildungs- und Erziehungsarbeit sind Ihre Anregungen, aber auch Kritik. Zur rechten Zeit und bei den richtigen Ansprechpartnern angebracht, ist dies wirklich wertvoll und bringt die gemeinsame Arbeit für unsere Kinder immer weiter. Erste Ansprechpartner sind für Sie die Klassenlehrer bzw. Klassenlehrerinnen, die Fachlehrer und Fachlehrerinnen. Das gesamte Team und ich stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Dazu vereinbaren wir einen Gesprächstermin.

 

In diesem Sinne und mit den besten Wünschen für ein erfolgreiches und harmonisch verlaufendes Schuljahr grüße ich Sie alle herzlich

 

E. M. Wall

- Schulleitung -

 

-------------------------------------

Sprachauswahl

=> Language choice option: