Lesefrühling an der GS Heeperholz

Autorenlesung mit Will Gmehling

¨Bielefeld (Dino-Team)

      Lehrerin J. Lienemann engagiert den Autor Will Gmehling über den „Friedrich-Bödecker-Kreis“

 

Am Montag, den 5.3.2018 fand in der Turnhalle der Grundschule Heeperholz eine interessante Lesung mit Will Gmehling, dem Autor von Kinder- und Jugendbüchern, statt. Er ist 60 Jahre alt und lebt mit seiner Familie in Bremen. Der Autor entwarf 13 Bücher. Sein erfolgreichstes Buch ist „Der Yeti in Berlin“. Davor malte er viele Jahre Bilder für Erwachsene, bis er auf die Idee kam, Bücher für Kinder zu schreiben.

Die ca. 210 Kinder wurden in 3 Gruppen aufgeteilt. Der Autor las im 4. Schuljahr das Buch „Einen Luchs am Hals haben“. Darin träumt Herr Egon von einem großartigen Leben. Er steckt einen kleinen Luchs, den er im Wald gefunden hat, einfach in seinen Rucksack und nimmt ihn mit nach Hause. Der Autor gibt an, dass er normalerweise zunächst die Idee für den Titel und dann den Inhalt verfasst. Bei diesem Buch war es eine Ausnahme, weil ihm einfach keine Überschrift einfiel.

In den Klassen 1-3 las er die Bücher „Gott mein Hund und ich“ und „Kleopatra“ vor. Darüber hinaus hörten sie das Gedicht: „Hannah heißt der Hai“. Die überwiegende Mehrheit würde diese Bücher und das Gedicht weiter empfehlen. Cecilia, 7 Jahre alt, fand die Geschichten sehr entspannend, weil sie sich dabei gut ausruhen konnte. Amelie aus dem 3. Jahrgang fand die Lesung aufregend, weil die Bücher den richtigen Höhepunkt hatten. Berat, 7 Jahre, berichtete, dass er alle Bücher toll fand, die ihm vorgelesen wurden.

Insgesamt war der Autor 4 Stunden an der Schule. Die Schüler bezeichneten ihn als nett und sympathisch. 

Vorlesewettbewerb der Klassen 1-4

¨Bielefeld (Pinguin Klasse)

In der Turnhalle der Grundschule Heeperholz fand am Donnerstag, 8.03.2018, ein interner Vorlesewettbewerb statt. Die Lehrerin Frau Elfert organisierte diesen Wettbewerb. Aus jeder Klasse traten zwei Kinder an, außer aus den E-Klassen. Bei ihnen nahm nur einer teil.

Die Erstklässler hörten gespannt zu. Für die E-Klassen starteten Tim, Lisa, Cecilia und Lenia. Aus den 3. Klassen nahmen Nele, Eliana, Renas und Hanna teil. Aus den 4. Klassen machten Eva, Arne, Cecile und Henry mit. Jede Schuljahrgang las aus unterschiedlichen Büchern vor. Die Zweitklässler nahmen sich Buch Mama Muh vor. Aus dem Piratenschwein lasen die Schüler aus den dritten Klassen vor und die Viertklässler konnten ihr Lesekönnen mit dem Buch Igraine Ohnefurcht beweisen. Die glücklichen Gewinner waren Tim aus den E-Klassen, Hanna bei den Drittklässlern und aus der 4. Klasse Henry. Hanna erzählte uns, dass sie es nicht erwartet hätte zu gewinnen. Dabei fand es Vivien aber fair, dass Hanna gewonnen hatte. Auch die anderen Gewinner hatten mit ihren Sieg nicht gerechnet.

Der Konrektor Herr Buschmann meinte, dass er es unterhaltsam, lustig und fair fand. Insgesamt war der Wettbewerb interessant und alle hatten Spaß - auch die Zuhörer.

Sprachauswahl

=> Language choice option: